Erzabtei St. Peter
St. Peter-Bezirk 1
5010 Salzburg

Lageplan
Ansprechpartner

Sie sind hier: Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Enthüllung zweier Prunkvasen im Museum St. Peter

Enthüllung zweier Prunkvasen im Museum St. Peter

14.10.14  

Dank der großzügigen Finanzierung durch die Internationale Salzburg Association, bereichern ab heute zwei Prunkvasen des Salzburger Künstlers Gerold Tusch die Lange Galerie der Erzabtei St. Peter.

Bereits früh begann Gerold Tusch sich mit dem Motiv der Vase in seinem Werk auseinanderzusetzen, wobei er in seinen spielerischen Verformungen auf die historischen Formen des Rokoko zurückgreift.
Die Zusammensetzung der fragilen aber schweren Einzelteile erfordert freilich einen hohen technischen Aufwand.

Wie wandelbar und luftig das Material Ton sein kann, zeigt Tusch mit seinen versilberten Wölkchen, die den Vasen entquellen und diese geradezu mit sich in die Höhe zu ziehen scheinen, während die Vasen selbst in ihrer monumentalen Wirkung mit den Dimensionen der Langen Galerie korrespondieren und sich so in das barocke Ambiente des Raumes einfügen, den sie gleichzeitig in ihrer silbrigen Oberfläche widerspiegeln.

Ein Motto des Domquartiers: „Barocke Macht, barocke Pracht“ findet so sein zeitgenössisches Echo in diesen beiden Prunkvasen, deren Schöpfer quasi zum Mitgestalter der barocken Erlebniswelt des Domquartiers wird.


Dir. Wolfgang Wanko

 Enthüllung zweier Prunkvasen im Museum St. Peter
zurück oben drucken
Datenschutz • Impressum