Erzabtei St. Peter
St. Peter-Bezirk 1
5010 Salzburg

Lageplan
Ansprechpartner

Sie sind hier: Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > UNESCO-Auszeichnung für St. Peter

UNESCO-Auszeichnung für St. Peter

23.10.14, 14:00  

Das Verbrüderungsbuch von St. Peter in Salzburg wurde 2014 von der UNESCO-Kommission Österreich in das „Österreichische Nationale Memory of the World Register“ aufgenommen.

Voraussetzung für die Aufnahme in die nationale Dokumentenerbe-Liste ist eine große kulturelle und historische Bedeutsamkeit des nominierten Dokuments.

Das Verbrüderungsbuch von St. Peter in Salzburg wurde 784 unter dem Hl. Virgil angelegt. Es ist das einzige seiner Art in Österreich und überdies das älteste Verbrüderungsbuch weltweit. Seine schriftgeschichtliche Bedeutung und sein großer historischer Wert für die frühe bayerische und fränkische Geschichte machen es seit über 160 Jahren zu einem begehrten Objekt wissenschaftlicher Untersuchungen. Ursprünglich fand das Verbrüderungsbuch im Rahmen des liturgischen Totengedenkens des Klosters Verwendung. Es belegt dadurch eindrucksvoll die jahrhundertelange Gebetstradition im Kloster St. Peter, die ohne einzige Unterbrechung vom Früh­mittelalter bis zur Gegenwart reicht.

Die Ernennungsurkunde der UNESCO-Kommission Österreich wurde in feierlichem Rahmen im Österreichischen Haus-, Hof- und Staatsarchiv in Wien überreicht. Die Erzabtei St. Peter ist damit eines von zwei Klöstern und die einzige Institution in Westösterreich, das bislang diese Auszeichnung verliehen bekommen hat.

Unesco

zurück oben drucken
Datenschutz • Impressum