„Alle sind Heilig“ – Allerheiligen

02.11.19

An alle Heiligen und alle Verstorbenen ist im Rahmen von Gottesdiensten zu Allerheiligen besonders gedacht worden. „Heilig, heilig, heilig“, aus der „Deutschen Messe“ von Franz Schubert erklang dazu von der Stiftsmusik.

Petersfriedhof © ErzabteiPontifikalvesper Allerheiligen © ErzabteiGräbersegnung © Erzabtei

Im Gottesdienst am Vormittag erklärte Erzabt Korbinian in der Predigt, dass der Begriff der Heiligkeit heute oft nicht richtig verstanden werde. Frömmigkeit und Heiligkeit hätten dabei meist keinen großen Zusammenhang. „Heilig sein, heißt Gott nahe zu sein.“ Einen weiteren Aspekt zeige dabei der Heilige Paulus auf, nach dem alle durch die Taufe heilig sind. Eine Aufgabe sei es daher, diesem Auftrag „heilig“ zu sein nachzukommen, so Erzabt Korbinian. Bei der Andacht am Abend wurden die Gräber am Friedhof mit Weihrauch und Weihwasser gesegnet. Erstmals konnte man dazu auch in die nach der Renovierung zugängliche Äbtegruft gehen. Dabei wurde auch jenen in den Fürbitten besonders gedacht, die im letzten Jahr in diesem Friedhof begraben worden sind.

Andacht in der Margaretenkapelle © Erzabtei

Allerseelen - Pontifikalrequiem © Erzabtei